Heide Salzgrotte - im Therapiezentrum HEIDE MED, Heideringpassage 4, 06120 Halle/Saale
+49 (0) 345 / 680 18 960
info@heide-salzgrotte.de

Wirkung/Anwendungsbereiche

Salzgrotte in Halle

Created with Sketch.

Atemwegserkrankungen & Erkältungsbeschwerden

Behandlung gegen Atemwegserkrankungen & Erkältungsbeschwerden

Mögliche Erkrankungen: Husten, Schnupfen, Nasennebenhöhlen-Entzündung, Asthma, Bronchitis, Lungenentzündung, etc. insbesondere aber die chronischen Varianten dieser Erkrankungen, können in unserer Salzgrotte abgemildert werden. Die ständig nachfördernde ionisierte Salzluft bindet und löst und kann Ihnen so bei einer Linderung behilflich sein.

Genießen, Entspannen & zur Ruhe kommen

Salzgrotte in Halle

Die „Wellness-Absicht“ als Teil der Anwendungsbereiche steht bei unserer Gästen weit oben. Ein verstellbarer Liegestuhl, umhüllt von einer Kuscheldecke und leiser Entspannungsmusik. Sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Erholung von Stress, Druck & Co. Ein medizinischer Grund ist hierbei als sekundär zu betrachten. Hier geht es einfach darum, sich etwas Gutes zu tun. Übrigens: Im Vergleich zu einer Sauna können Sie bei uns im angezogenen Zustand genießen, da die Luftfeuchtigkeit bei ca. 60% gehalten wird.

Herz-Kreislauf-Beschwerden

Salzgrotte hilft bei Herz-Kreislauf-Beschwerden

Mögliche Erkrankungen: Hoher und niedriger Blutdruck, etc. Insbesondere bei Bluthochdruck konnte über eine professionelle Begutachtung die positive Wirkung einer Salzgrotte bestätigt werden (siehe folgende Studie). Bei einigen Probanden konnte zum Ende der Studie ein Rückgang des systolischen und des diastolischen Blutdrucks festgestellt werden.

Schilddrüsenunterfunktion und Jodmangel

Salzgrotte hilft bei Schilddrüsenunterfunktion und Jodmangel

Eine Unterfunktion der Schilddrüse kann unter Umständen auf einen Jodmangel zurückzuführen sein. Eine ärztliche Untersuchung zur eindeutigen Feststellung ist hierbei natürlich unerlässlich. Sollten Sie eine Diagnose auf Jodmangel bekommen, kann unsere Salzluft, die unter anderem den Stoff Jod enthält in unterstützender Weise bei Ihrer Genesung behilflich sein.

Kopfschmerzen und Migräne

Therapie bei Kopfschmerzen und Migräne

Häufige oder sogar chronische Kopfschmerzen bzw. Migräne sind besonders lästige und quälende Beschwerden. Gerade bei einer akuten Migräne sind starke Lärm-und Lichtempfindlichkeit sowie Übelkeit bestimmend. Möglicherweise bietet Ihnen eine ruhige Salzgrotte mit gedimmtem Licht eine attraktive Alternative für Ihre bisherigen Versuche zur Gesundung.

Rheumatische Beschwerden

Behandlung gegen Rheumatische Beschwerden

Mögliche Erkrankungen: Arthritis, Morbus Bechterew, Bindegewebserkrankungen, etc. Salz wirkt desinfizierend und entzündungshemmend. Deswegen werden rheumatische Beschwerden unter anderem häufig mit Salzbädern behandelt. Vielleicht wird Ihnen unsere Salzluft auch gut tun. Probieren Sie es doch mal aus.

Psychische Beschwerden

Salzgrotte hilft bei Psychischen Beschwerden

Mögliche Erkrankungen: Burnout-Syndrom, Depressionen, Erschöpfungszustände, Müdigkeit, Stress, Schlafstörungen, etc.: Die ganzheitliche Leistungsfähigkeit unserer Salzgrotte, mit den einzigartigen Vorzügen, wie das „Meer-Feeling“ über den weichen Salznebel, das gedimmte Licht, die leise Entspannungsmusik und den gemütlichen Liegen, kann dadurch großes Potential haben diese Beschwerden zumindest temporär einzudämmen.

Allergien

Mögliche Erkrankungen: Pollenallergie, Heuschnupfen, etc. Jeder Mensch kann im Laufe seines Leben auf nahezu jede Substanz eine Allergie entwickeln. Vor allem Kinder von Eltern mit Erkrankungen wie Heuschnupfen, allergischem Asthma bronchiale und Neurodermitis haben ein erhöhtes Risiko, auch daran zu erkranken. Ist dies der Fall, könnte das Mikroklima unserer Salzgrotte helfen.

Hautkrankheiten

Salzgrotte hilft bei Hautkrankheiten

Mögliche Erkrankungen: Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, etc.: Die Haut ist flächenmäßig das größte Organ des Menschen. Dementsprechend können praktisch an allen Körperstellen Hautkrankheiten entstehen. Die samtfein-ionisierte Salzluft kann zu einem potentiellen Reinigungs- und Trocknungseffekt der „Wunden“ beitragen.

Spezialthema: Rauchen

Als „Sonderfall“ der Atemwegserkrankungen, bei denen klassischerweise ein trockener Husten einhergeht, kann die ionisierte Salzluft zu einer beruhigenden Wirkung führen. Noch effektiver als das Ein- und Ausatmen unserer Salzluft, ist sicherlich das Rauchen ganz einzustellen bzw. stark zu reduzieren.

Call Now Button